News

Sundown 22: Dreifacher Spaß mit Wein und Kultur in Kirchheim

Es gibt diese Abende, an denen alles passt: die Schönheit des Ortes, die Musik dazu und das Getränk, das den Genuss perfekt macht. Die Chance ist groß, exakt diesen Dreiklang am kommenden Wochenende zu erleben. Der Ort: die Weinterrasse in Kirchheim. Die Musik: vom Multitalent Hannes Bergström aufgelegt und von einigen Überraschungsgästen mit Livestücken veredelt. Das Getränk: eine oder einer aus der Familie der WeinKultur Kirchheim, die an diesem Samstag mit einer ganz besonderen Überraschung aufwarten wird. 

© Johan Schwarzkopf

Gut eine Woche, nachdem die WeinKultur Kirchheim zusammen mit dem Projekt Weinlage der Kirchheimer Weinerlebnisführerin Lisa Riecker mit dem Weintourismus-Preises des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde, kehren die Geehrten an ihre Heimstatt zurück, um zu tun, was sie am liebsten tun: im Herzen ihrer Heimat mit möglichst vielen Gleichgesinnten, Freunden und Gästen den Wein, die Kultur und Kirchheim zu feiern. 
Los geht’s am 16. Juli um 19 Uhr auf der Weinterrasse. Dann tritt der Vollblutmusiker Hannes Bergström (Hannes Diether) ans Mischpult. Aufgewachsen in Bönnigheim, hat er bis zum Beginn seines Studiums 2007 dort gelebt und war viele Jahre in der lokalen Musikszene als Schlagzeuger in verschiedenen Bands am Start. Während seiner Studienzeit in Heidelberg hat er angefangen, als DJ elektronische Musik aufzulegen und 2016 dort das Breidenbach Label mitgegründet. Mittlerweile ist er mit seiner Plattentasche in vielen Ländern Europas und darüber hinaus unterwegs. Er spielt ausschließlich Vinyl, also richtige Schallplatten. Musikalisch dreht sich bei Hannes Bergström, der als DJ den Nachnamen seiner schwedischen Mutter angenommen hat, alles um House Music. Mal deeper, mal melodiöser aber immer mit groovigen Beats. Perfekt, um auf der Weinterrasse den Sonnenuntergang zu genießen.

Dazu passend hat das Team der WeinKultur die Getränke gewählt. Zum möglicherweise letzten Mal in dieser Konstellation ist die ganze Familie der WeinKultur-Weine präsent: die spritzige Rosa, die königliche Regina und der längst ausverkaufte Roberto. Extra für den 16. Juli hat WeinKultur-Chef Thomas Nollenberger sein feines, kleines Geheimdepot mit den letzten Flaschen der ersten Rotwein-Cuvée der WeinKultur geöffnet, um diesen ganz besonderen Wein zu präsentieren. Wer also noch ein Gläschen 2020er Roberto ergattern will, hat am Samstag die vielleicht letzte Chance dazu.

Doch damit nicht genug: Neben Rosa, Regina und Roberto können auch die anderen Steillagen-Weine der Weingärtner Stromberg-Zabergäu probiert werden. Für die Genießerinnen und Genießer der ganz schleckmäulichen Art gibt es zudem selbstgemixte Cocktails, die ebenfalls perfekt nach Kirchheim passen, weil wesentliche Inhalte von hier stammen. Und schließlich kann man den Magen verwöhnen – mit hausgemachten Snacks, die einfach das tun, was sie sollen: Spaß machen. In diesem Sinne: Wer Wein, Kultur und Kirchheim genießen will, ist am 16. Juli 2022 ab 19 Uhr auf der Weinterrasse in Kirchheim richtig aufgehoben.